English, Deutsch, Português, italiano, עברית

Jesus Trail Updates – Fall 2013, English and German

  1. Leaving Nazareth Old City through the winding streets can be a bit tricky. Once you get to the top of Nazareth (past all the stairs and the Salesian church), you will come to a traffic circle. Turn right to walk along the ridge-top promenade. When you reach a second traffic circle, make sure that you take the second left, not the very first one (p. 69).

  1. Leaving Nazareth: The trail continues towards the gas station (p. 69). After spotting the gas station, turn left and go to the traffic light marked on the map.

  1. After Zippori, the trail continues with other trails and is marked as an orange dot next to the other trail markings. Follow the trail uphill to Mash’had (p. 75).

  1. In Mash’had at the central mosque, the Jesus Trail splits at a trail junction with the Israel National Trail (marked orange/blue/white) and heads left downhill into town. Soon afterwards it turns right, so it’s helpful to stay on the right hand side of the road and to look carefully for the marker (p 75).

  1. After climbing out from Cana, you start walking on a dirt road. Make sure you take a right on the first dirt road split. The marking is there, but it is hard to spot. You will be walking on the ridge for a while. The decline to the “Beit Keshet” forest and “Golani” junction starts after meeting a narrow road with a green trail. Take a left to the green trail and walk with this trail to the side of the narrow road for 700 meters. Leave the green trail for the red one by turning left from the road. After walking 100 meters on the red trail, the Jesus trail leaves it and turns right to climb up a small hill to your right. (p. 81)

  1. You reach the Golani junction when meeting road 65. Turn left and walk to the road. You will soon be walking with a stone wall to your right. You will come to two underpasses (tunnels below the road); take the bigger one. When exiting the underpass, you will see 30 meters along the dirt road another underpass; take it. Turn left after exiting this underpass (second crossing).

    The trail has been rerouted through Lavi forest (see updated map). If you are staying at the Kibbutz Hotel, after crossing the third underpass below road 77 follow the main road into the kibbutz (p. 81).

    Recommended detour: Immediately after the gas station, there is a red trail that will take you to the Roman road (Via Maris p. 95): Cross the road with the underpass (it is 5 minutes from the trail). From the Roman Road, you can either turn back to the marked trail or you can find a dirt path north of the Roman road (and north of the olive grove that borders the Roman road) that will take you 3 kilometers back to the trail at the Kibbutz Lavi cemetery. (p. 81)

  1. After descending from the Horns of Hatin, the trail emerges onto a paved road (the second, lower road). The official trail markings will tell you to head right. If you wish to enter Nebi Shu’eib take a left on the second road. It is a good place to fill water (natural spring & fountain) and buy snacks.

  1. When reaching “Nahal Amud” (4th walking day) after Migdal – the trail has been rerouted; when spotting the stream canal, you cross a cattle barrier on the ground. Turn right after the cattle barrier and continue through a standing cattle barrier (narrow gate for people); turn right again to walk in the stream canal. Continue with the canal to walk to the shore of the Sea of Galilee. You will walk along the beach. When meeting the fence, the trail turns left; continue on the side walk and then cross the road (there will be a second crossing before Tabgha).

Jesus Trail Updates

Herbst 2013

  1. Die Altstadt von Nazareth durch die gewundenen Gassen zu verlassen ist ein wenig trickreich. Wenn Sie am oberen Ende von Nazareth angekommen sind (nach allen Treppen und der Salesian Church) erreichen Sie einen Kreisverkehr. Gehen Sie nach rechts und laufen Sie entlang der Bergrücken-Promenade. Wenn Sie den zweiten Kreisverkehr erreichen, passen Sie auf dass Sie die zweite Abzweigung nach links nehmen, nicht die erste. (S.69)
  2. Nachdem Sie Nazareth verlassen haben geht der Weg weiter zur Tankstelle (S. 69). Wenn Sie diese gesehen haben, gehen Sie nach links zur Ampel, die auf der Karte markiert ist.
  3. Nach Zippori geht der Weg zusammen mit anderen Wanderwegen weiter und ist mit einem orangenen Punkt neben den anderen Markierungen versehen. Folgen sie dem Weg bergauf nach Mash’had. (S. 75)
  4. Bei der zentralen Moschee in Mash’had verlässt der Jesus Trail an einer Gabelung den Israel National Trail (Shvil Israel, markiert in orange / blau / weiss) und geht weiter nach links bergab in die Stadt. Bald danach führt er nach rechts, weshalb es hilfreich ist auf der rechten Seite der Strasse zu bleiben und achtsam nach nach den Markierungen Ausschau zu halten. (S.75)
  5. Nach Sie Cana verlassen haben, führt der Weg weiter über eine nicht asphaltierte Strasse. Passen Sie auf, dass Sie dort bei der ersten Gabelung rechts gehen. Die Markierung dort ist vorhanden, jedoch ein wenig schwierig zu entdecken. Sie werden eine Weile auf dem Bergrücken entlang laufen. Der Abstieg zum „Beit Keshet“-Wald und der „Golani“-Kreuzung beginnt nach der Einmündung einer schmalen Strasse mit grünen Markierungen. Gehen Sie nach links zum grünen Weg und folgen Sie diesem entlang der schmalen Strasse für 700 Meter. Verlassen Sie den dann den grünen Weg zum roten Weg (von der Strasse nach links). Nach 100 Metern auf dem roten Weg verlässt der Jesus Trail diesen und führt nach rechts einen kleinen Hügel hinauf.
  6. Sie erreichen die „Golani“-Kreuzung bei der Strasse Nummer 65. Gehen Sie nach links und laufen Sie links entlang der Strasse. Bald wird rechts neben Ihnen eine Steinmauer entlang laufen. Sie erreichen zwei Unterführungen, nehmen Sie die größere. Nach der Unterführung werden Sie in 30 Metern Entfernung entlang der unasphaltierten Strasse eine weitere Unterführung sehen, die Sie nehmen müssen. Danach gehen Sie links (an der zweiten Kreuzung). An dieser Stelle wurde der Weg erneut festgelegt (durch den Lavi-Wald, siehe erneuerte Karte). Wenn Sie im Kibbutz-Hotel bleiben, folgen Sie der Hauptstrasse in den Kibbutz (S. 81), nachdem Sie die dritte Unterführung, die unter der Strasse 77 entlang führt, genommen haben.

    Empfohlene Variante: Direkt nach der Tankstelle gibt es einen roten Weg, der Sie zur Römischen Strasse führt (Via Maris, S. 95):
    Überqueren Sie die Strasse (etwa 5 Minuten vom Weg entfernt). Von der Römischen Strasse aus können Sie entweder zurück auf den markierten Weg oder auf einen kleinen Pfad nördlich der Römischen Strasse (und nördlich des Olivenhains, der an die Römische Strasse grenzt) der Sie nach drei Kilometern wieder zurück zum Weg am Friedhof des Kibbutzes führt. (S. 81)

  7. Nachdem Sie von den Horns of Hattin abgestiegen sind, mündet der Weg in eine asphaltierte Strasse (die zweite, niedere Strasse). Die offiziellen Wegmarkierungen werden Sie nach rechts führen. Wenn Sie Nebi Shu’eib besuchen möchten, gehen sie auf der zweiten Strasse nach links. Es ist ein guter Ort, um Wasser aus einer natürlichen Quelle aufzufüllen und Snacks zu kaufen.
  8. Wenn Sie nach dem Dorf Migdal dann „Nahal Amud“ erreichen (am 4. Tag); auch hier wurde der Weg neu festgelegt: Wenn Sie den Bachlauf sehen, überqueren Sie ein Hindernis für Vieh (in den Boden eingelassen). Gehen Sie danach rechts und weiter durch einen Viehzaun durch ein kleines Tor. Gehen Sie wieder rechts um im Flussbett entlang des Flusses bis zu den Ufern des See Genezareth (Sea of Galilee) zu laufen. Sie werden am Strand entlang laufen. Am Zaun geht der Weg nach links, gehen Sie weiter auf dem Bürgersteig und überqueren Sie dann die Strasse (vor Tabgah wird es eine weitere Überquerung geben).
Follow Us on FacebookFollow Us on TwitterFollow Us on YouTubeFollow Us on SkypeFollow Us on RSS